__           __           __                     
.-----.--.--.----.| |.--.--.--| |.-----.--| | .-----.----.-----.
| -__|_ _| __|| || | | _ || -__| _ |__| _ | _| _ |
|_____|__.__|____||__||_____|_____||_____|_____|__|_____|__| |___ |
|_____|

[ visit www.excluded.org ]

LAMP Howto
(c) 2003 by Takt <takt@excluded.org>

1. Vorraussetzungen
2. Pakete beschaffen
3. Apache
4. MySQL
5. PHP
6. Schlusswort
7. Greetz

1. Vorraussetzungen:

Um euren LAMP einrichten zu können, benötigt ihr ein laufendes Linux System auf dem unter anderem
auch die Pakete "bison", "flex" und "rpm" installiert sein müssen. Auf Sachen wie Virtualhosts, SSL, usw.
werde ich in diesem Tutorial nicht eingehen, da es ausschlieslich der Installation dienen soll.
Die installation müsst ihr natürlich als root durchführen.

2. Pakete beschaffen:

Ihr benötigt nun: Apache 1.3.xx, PHP 4.x.x und MySQL 4.xx
Zuerst besorgenw ir uns die Sources vom Apache, diese findet ihr unter www.apache.org.
Der Dateiname sollte ungefährt so lauten: "apache_1.3.xx.tar.gz.
Anschließend ladet ihr noch PHP4 von www.php.net runter.
Ebenfalls als Source, der Dateiname sollte ungefähr so lauten: "php-4.x.x.tar.gz".
Anschließend benötigt ihr noch MySQL. Das beziehen wir jedoch als Binary, da sich die Installation dadurch stark
erleichtert. Zu finden ist die Datei unter www.mysql.com und der Dateiname sollte ungefähr so lauten:
"MySQL-Max-4.x.xx-x.arch.rpm (arch = eure Prozessorarchitektur).

3. Apache:

Wie begeben uns nun in das Verzeichnis, in welches wir den Apache geladen haben.
Nun wird dieser per "tar xvfz apache_1.3.xx.tar.gz" entpackt. (Achtung: Versionsnummer muss angepasst werden!).
Wir wechseln per "cd apache_1.3.xx" in das Verzeichnis mit den Apache-sourcen.
Nun wird der Apache Configuriert, dies geschieht mit folgender Eingabe: "./confugure --prefix=/usr/local/apache --enable-shared=max".
Nun kann es je nach Rechnerausstattung ein paar Minuten dauern. Wenn sich unsere Shell zurück gemeldet hat compilieren und Installieren
wir ihn, indem wir "make && make install" im Apache directory ausführen.
Wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist, ist der  Apache selber schon einsatzbereit.
Nun zu MySQL.

4. Mysql:

Wir haben uns in Schritt 2 die RPM Version von MySQL besorgt. Wir wechseln auch hier in das Verzeichnis, wohin ihr MySQL geladen habt.
Wir installieren den MySQL nun indem wir folgendes ausführen: "rpm -i MySQL-Max-4.x.xx.arch.rpm". (Achtung, auch hier müssen die Versionen angepasst werden!).
Um die Installation ansich ab zu schließen müssen wir noch "mysql_install_db" ausführen.
Nun Starten wir den MySQL Daemon: "safe_mysqld &".
Anschließend geben wir dem Benutzer Root noch ein Passwort: "mysqladmin -u root -p password 'new-password'".
Der MySQL Server ist nun einsatzbereit.

5. PHP:

Wir wechseln wieder in das Verzeichnis wohin ihr das PHP Paket geladen habt.
Dort entpacken wir php mit dem Befehl tar wie folgt: "tar xvfz php-4.x.x.tar.gz". (Achtung, Versionsnummer muss angepasst werden!).
Wir wechseln per "cd php" in das Verzeichnis mit den Sourcen.
Zum configureiren geben wir folgendes ein: "./configure --with-apxs=/usr/local/apache/bin/apxs --with-config-file-path=/usr/local/apache/conf --with-mysql".
Nun vergehenw ieder einige Minuten, anschließend wird PHP per "make && make install" compiliert und installiert.
Euer LAMP sollte nun einsatzbereit sein. Sollte es probleme geben müsst ihr eventuell noch Änderungen an der httpd.conf vornhemen, wie das geht
steht im Schlusswort.

6. Schlusswort:

Es kann sein, dass in eurer httpd.conf folgendes fehlt:
"AddType application/x-httpd-php .php .php4 .phtml"
"AddType application/x-httpd-php-source .phps"
Sollten die Zeilen nicht vorhandens ein, tragt sie einfach von Hand am Ende der httpd.conf ein.
(Die httpd.conf findet ihr in /usr/local/apache/conf.)
Spätesten jetzt sollte alles Funktionieren. Bei Fragen einfach im Forum melden.

7. Greetz:

-l0om: Und ne Kaffee-kanne hasste auch noch von uns :P
-ProXy: "wäre sinnvoll..."
-Sirius: "habe ja eh nix zu tun..."
-Chili: "Bist du weiblich?"

Kopieren erlaubt, verändern verboten!

Takt